Sonntag, 4. Dezember 2016

Häkeladventskalender

Trotz einer stressigen Zeit, vieler Termine und Dingen die sich alles andere als erfreulich entwickeln, wollte ich euch meinen Häkeladventskalender von Anja Weslowski (Facebookgruppe Anwere) nicht vorenthalten. Gestern konnte ich das dritte, mit liebe gestaltete Tütchen öffnen und fand die Anleitung inkl. Materialpaket für drei Weihnachtsringe. Ich musste sie einfach annadeln und schwups waren sie auch schon fertig. Die Soft Bio Baumwolle fühlt sich beim Häkeln sehr weich an. Im ersten und zweiten Tütchen waren eine Häkelnadel und Maschenmarkierer. Heute gab es einen digitalen Rundenzähler. Vielen Dank liebe Anja du machst mir jeden Tag eine große Freude. Was wird wohl morgen drin sein?
Liebe Grüße
Saskia

Sonntag, 27. November 2016

Bolerojacke häkeln

Seit ein paar Tagen ist nun die Bolerojacke fertig. Gehäkelt habe ich mit Nadel 4,5mm und Hochbauschgarn in der Färbung Wüstensand von Lady Dee's Traumgarne. Die Anleitung ist von mi-li. Die Idee zu dieser Jacke ist absolut anfängertauglich, die Anleitung ist es leider nicht, da einige Angaben wie Maschenprobe und Vergleichsgrößen fehlen. In Rücksprache mit der Designerin wurden Fehler und missverständliche Formulierungen aufgezeigt und ich hoffe, dass die überarbeitete Version bald zur Verfügung stehen wird. Ich wünsche Euch einen ruhigen und entspannten 1. Advent. 
Liebe Grüße
Saskia

Dienstag, 15. November 2016

Knautschsocken Ecken und Kanten


Ecken und Kanten, so heißt dieses herrliche Muster von Petra Lehmann. Du kannst es dir auf Ravelry kostenlos downloaden. Gestrickt habe ich es mit der Färbung Waage männlich von Tausendschön und wie man sieht wildert die Wolle bei Größe 40 (64 Maschen) ganz hervorragend. Dieses Strickmuster gehört zu den Mustern die Knautschsocken verursachen, daher auch der Name. Ich liebe Knautschsocken.
Liebe Grüße
Saskia

Sonntag, 13. November 2016

Was macht eine gute Häkel- oder Strickanleitung aus?

Was macht eine gute Anleitung aus? Was erwarte ich von einer Anleitung damit ich sage, diese Anleitung ist gut? Dieser Frage gehe ich nun nach, da ich mich, wie in letzter Zeit häufiger, über eine Anleitung ärger. Für mich ist eine Anleitung gut, wenn ich sie nehmen kann und handarbeiten kann ohne das ich offene Fragen habe. Wobei ich Fragen wie, wie geht diese oder jene Masche mal ausklammer. Nun habe ich eine Anleitung für eine Bolerojacke gekauft, für Anfänger zu einem sehr günstigen Preis von 1,89 Euro. Und bereits bei der Wahl der Wolle stoße ich auf ein Problem, wo ist die Maschenprobe oder zumindest die Angabe der Lauflänge auf 50g. oder 100g. der in der Anleitung verwendeten Wolle? Gut der Name der Wolle ist angegeben, also google ich sie und bekomme die gewünschten Angaben vom Hersteller der Wolle. Erste Hürde genommen. Dann geht es los, Auswahl der Gr. S, M, L oder XL hmmm. Also je nachdem wie die Kleidung ausfällt habe ich Gr. 38 oder 40 aber soll ich nun M oder L nehmen? Ich wählte aus dem Gefühl heraus L und häkelte nach Anleitung ein Rechteck. Ob ich auf dem richtigen Weg zu meiner Bolerojacke war konnte ich nicht feststellen, denn Größenangaben in Zentimeter zum Vergleich suchte ich vergeblich. Also kontaktierte ich die Designerin, die mir recht schnell freundlich antwortete, dass das Rechteck eine Breite von etwa 35 cm haben solle. Ok, meins war 46cm breit. Also nächste Frage an die Designerin: Auf welche Größe bezieht sich deine Angabe? Die Angabe ist für Größe 36/38, wenn du die Jacke auf dich anpassen möchtest, miss einfach den Abstand zwischen deinen Schultern am Rücken. Bingo, aber warum steht das nicht in der Anleitung? Nun bin ich nach 28 Reihen bei der Zunahme für den Ärmelausschnitt angekommen. Aber habe ich die richtige Höhe erreicht, damit es später passt? Keine Angabe in der Anleitung. Die Designerin gefragt, antwort:"Bei mir sind es 43cm." Hmmm, ich habe eine Höhe von 26cm. Auf Anfrage bestätigte sie mir, ja noch mehr Reihen häkeln um die Höhe zu erreichen. Bei 35 cm kamen mir erneut Zweifel, denn nach den Ärmelausschnitten folgen noch 16 Reihen, so wird es eher eine Kuscheljacke als eine Bolerojacke. Erneute Frage an die Designerin, die das Missverständnis bestätigte und sich entschuldigte. Also erneut zurück ribbeln. Die Ärmelausschnitte gemacht und 10 weitere Reihen gehäkelt. Nun ist eine erste Anprobe möglich und voila, passt wie angegossen. Die Idee zur Jacke ist super einfach und auch für Anfänger leicht zu häkeln aber ist es eine anfängertaugliche Anleitung? In meinen Augen nicht, denn welcher Anfänger stellt so viele Fragen? oder sollte wissen, dass er diese Fragen stellen sollte? Bei Anleitungen zu Amigurumis sind diese Fragen total egal, da ist es nicht so wichtig ob die Figur etwas kleiner oder größer wird aber bei Kleidung? Komischerweise finde ich so Angaben der Lauflänge in nahezu jeder Anleitung zu Amigurumis. Da auch ich ab und zu Anleitungen schreibe, weiß ich wie schwer es ist alles zu berücksichtigen und wieviel Zeit es kostet und auch mir gelingt es sicherlich nicht immer. Mir ist es jedoch lieber mehr Geld zu bezahlen und eine gute Anleitung zu bekommen, als Frust zu schieben. Geht es euch genauso?

ERGÄNZUNG:
Die Designerin hat mir zugestimmt, dass die Antworten auf meine Fragen in die Anleitung gehören und sie wird die Anleitung überarbeiten. Danke schön.

Liebe Grüße
Saskia

Mittwoch, 2. November 2016

Herrensocken im Mustermix

Eine der wenigen Auftragsarbeiten, die ich annehme ist heute fertig geworden. Herrensocken in Größe 43, extra breit. Gestrickt mit Gründl Sockenwolle. Das Muster ist ein Mustermix aus der Gratisanleitung R7265 von Schachenmayr. Es lässt sich prima nebenbei verstricken. 
Liebe Grüße 
Saskia

Freitag, 21. Oktober 2016

Halloween-Maus

Vielen, vielen Dank für den tollen CAL von den 4 Köpfen für eine Nadel. Meine Maus möchte in Zukunft selber ihr Outfit häkeln, daher hat sie von mir einen Daumen bekommen, denn ohne geht es nicht. Nun ist sie ganz happy und grübelt bereits über ihr nächstes Projekt nach. Dieses ist so anstrengend, dass ihr sogar schon graue Haare gewachsen sind. Gehäkelt habe ich mit Catania Wolle und Nadel 2mm.
Liebe Grüße
Saskia 

Dienstag, 11. Oktober 2016

XXL Schneemann am Feuer

Schaut euch den XXL Schneemann an, sitzt vorm Ofen und genießt die Wärme, tztztz. Der Schneemann ist mit doppeltem Faden und Nadel 4,5mm, nach der Anleitung vom XXL Schneemann von LaCritza (CAL vom November 2015) gehäkelt worden. Da der ursprüngliche Schneemann keine Füße hatte und mir die vom letzten Jahr nicht gefielen, habe ich mir dieses Jahr selber Füße ausgedacht. Und wie findet ihr sie? Die Mütze ist nach der Anleitung von Monk Wolke & Beanie und heißt "Wurmbeanie". Das bosnisch häkeln gefällt mir gut dauert jedoch länger, die nächste Mütze wird auf alle Fälle gestrickt.
Liebe Grüße
Saskia